Wissenswertes über Autoglas

Eine stark verschmutzte oder gar gerissene Frontscheibe stellt immer ein Sicherheitsrisiko dar.
Selbst ein sehr kleiner Steinschlag , der nur einen kaum sichtbaren Riss zur Folge hat, kann schnell zum Bruch der Scheibe führen, denn durch den winzigen Riss verliert das Autoglas nach und nach seine Oberflächenspannung und büßt letztendlich einen erheblichen Teil seiner Belastbarkeit ein.

Später reicht bereits der geringste Druck oder das Verwinden der Fahrzeugkarosserie um die Scheibe irreparabel zu beschädigen.

Aus diesem Grund sollte  jeder Fahrzeughalter, sobald er einen Steinschlag an der Frontscheibe bemerkt hat, so schnell wie möglich nachschauen, ob die Frontscheibe dadurch zu Schaden gekommen ist. Sollte die Kontrolle ergeben, dass das Autoglas auch nur einen kleinen sichtbaren Riss aufweist, empfiehlt es sich Drigend, eine spezialisierte Werkstatt aufzusuchen, die mit dieser Art Schaden vertraut ist. Eine Steinschlag Reparatur ist wesentlich preiswerter als der komplette Austausch  der Windschutzscheibe.

Gerade auf Straßen mit eher feinkörnigen Belag, wie z.B. Rollsplitt, sollte der Autofahrer besonders darauf achten, dass er den vorgeschriebenen Mindestabstand zum Fahrzeug davor einhält. Wenn dies nicht der Fall ist, kann es schnell passieren, dass vom vorderen Fahrzeug aus Splitt auf die Windschutzscheibe des Fahrzeugs geschleudert wird, wodurch schnell ein kostspieliger Steinschlag – Schaden verursacht werden kann. Bei Teilkasko  wird  die Reparatur von  den meisten Versicherungen jedoch voll übernommen.

Ein sicherheitsbewusster Fahrzeughalter sollte daher nicht nur die Sicherheitsvorrichtungen des Fahrzeugs (wie Sicherheitsgurte, Licht, etc.) in regelmäßigen Abständen prüfen lassen, sondern auch die Windschutzscheibe, denn eine regelmäßige kurze Kontrolle, die nur wenig Zeit kostet, kann helfen hohe Kosten und Risiken zu vermeiden.

Wir beraten sie gerne.

Neu:

Nanoversiegelung von Frontscheiben sowie Tönen von Autoscheiben.